Im Waldviertel eine starke Leistung abrufen!

Am Freitag geht unser Team erneut auf die Reise an das andere Ende Österreichs. Samstag um 14:30 Uhr steht das Auswärtsspiel beim SV Horn auf dem Programm!

Die Waldviertler spielen ihre bereits 10. Saison in der 2. Liga und können inzwischen zum Inventar gezählt werden. Gegründet 1922, macht man Anfang der 90er erstmals überregional von sich reden, als man in der RLO spielt. Der Aufstieg in Richtung Profifußball beginnt 2007/08 als man in die 3. Liga zurückkehrt und den ÖFB Amateurcup gewinnt. Ab 2011/12 wird Horn erstmals Meister, gewinnt die Relegation gegen Wattens und spielt zweitklassig. Nach 3 Jahren folgt der Abstieg und ein paar Jahre als Fahrstuhlmannschaft, in denen sich auch der Einstieg einer japanischen Investorengruppe um Keisuke Honda ergibt, die nach großen Investitionen und verkündeten Plänen, diese inzwischen etwas zurückgefahren haben. Seit 2018 ist man zurück in Liga Zwa und konnte letzte Saison mit Platz 4 ein Ausrufezeichen setzen. 

Diese Saison des SVH kann man bisher zusammenfassen mit „alles oder nichts“, haben sie doch bisher nicht ein Unentschieden erlebt. Nach dem Hinspiel am 11. Spieltag, das unser SWB mit 3:1 für sich entscheiden konnte, lagen sie mit 12 Punkten aus 11 Spielen auf Platz 12. Vier Punkte hinter unserem Team. Seitdem gab es für die Blauweißen 7 Siege und 7 Niederlagen. Sie stehen heute auf Platz 7, 4 Punkte vor SW.

Zuletzt spielte Horn 0:4 beim FCD und holte ein 2:1 gegen Stripfing. Nach 2 Niederlagen bei Sturm II und daheim gegen Ried kehrte man zuletzt in Kapfenberg auf die Siegerstraße zurück.

Für unsere Mannschaft geht es in diesem Spiel vor allem wieder darum, alles was man hat in die Waagschale zu werfen. Schaffen unsere Jungs das, ist auch beim schwierigen Spiel in Horn etwas drin. Kapitän Kralj kehrt nach seiner Sperre zurück. Bis auf den Gelb gesperrten Aigner und den krank fraglichen Marko Martinovic kann Regi Van Acker aus dem vollen schöpfen.

Liebe SWler, ein wichtiges Spiel für unsere Mannschaft. Haltet nach der Leistungssteigerung gegen den GAK weiter die Daumen, dass sich das auch in einem positiven Ergebnis niederschlagen wird. 

#ImmerWeiterSWB #SVHSWB #ligazwa