Verein

Verein:

Gründung 1:

Am 28. Juni 1919 wurde der FC Bregenz mit den Vereinsfarben Schwarz-Weiß gegründet und war damit der viertälteste Fußballverein Vorarlbergs. Zwischen 1999 und der Saison 2004/05 spielte der Verein letztmals in der österreichischen Bundesliga. In den Saisonen 2002/2003 und 2004/2005 spielte die Mannschaft außerdem international im UI Cup. Nach Entzug der Lizenz wurde Konkurs beantragt und der Verein aufgelöst.

Gründung 2:

Am 27. Juni 2005 wurde der Verein von Wolfgang Glatz und Hans Begle unter dem Namen SC Bregenz neu gegründet, um dem Nachwuchs des kurz zuvor in Konkurs gegangenen Traditionsvereins Casino Schwarz-Weiss Bregenz eine neue Heimat zu bieten. Der Verein musste in der Vorarlberger Landesliga starten.

Am 8. Juli 2013 wurde unser Verein wieder umbenannt zu Schwarz-Weiss Bregenz. Seither trägt unser Verein neben dem Namen, auch die traditionellen Vereinsfarben und das Logo des ehemaligen Bundesligavereins.

Im Jahr 2019 wurde das 100-jährige Bestehen des Vereins seit der ersten Gründung gefeiert.

Erfolge:

9 x Vorarlberger Meister (1928, 1946/47, 1949/50, 1962/63, 1975/76, 1987/88, 1991/92, 2006/07, 2014/15)

8 x Vorarlberger Cupsieger (1928, 1949/50, 1980/81, 1981/82, 1982/84, 1991/92, 2007/08, 2009/10)

5 x Arlbergliga Meister (1950/51, 1951/52, 1953/54, 1955/56, 1956/57)

5 x Regionalliga West Meister (1965/66, 1969/70, 1971/72, 1981/82, 1995/96)

1 x Erste Division Meister (1998/99)

13 x Teilnahme höchste österreichische Spielklasse

14 x Teilnahme österreichweite 2. Liga

2 x Teilnahme UEFA Intertoto Cup

1 x Teilnahme Mitropacup

2 x Teilnahme Damen Bundesliga

2 x Westliga Damen Meister (1990/91, 2005/06)

3 x Vorarlberger Damen Cupsieger (2004/05, 2005/06, 2006/07)

Seit 2019 Teilnahme Eliteliga

 

Die Präsidenten/Obmänner im Laufe der Zeit:

1919-1924 Eduard Jost

1935 Max Toth

1970 Willibald Freisinger

2007-2010 Harald Petermichl

1924-1926 Franz Hofstätter

1936 Hermann Lassen

1971-1972 Hans Grill

2010-2012 Jürgen Rupp

1926 – 1928 Johann Fesenmayr

1937-1944 Johann Fesenmayr

1973-1974 Vincenz Nemes

2012-2014 Pascal Pletsch

1928 Franz Hofstätter

1945 Alfred Ruez, Hans Holzner

1975-1981 Bruno Götze

2014-2016 Werner Reichart

1929 – 1930 Johann Fesenmayr

1946-1949* Adolf Salzmann

1981-1985 Josef Dechant

2016 – 2018 Pascal Pletsch

1931 Gottfried Brüstle

1949-1965* Josef Hinteregger, Hans Wolf, Egon Meier

1985-1995 Robert Hofbauer

Seit 2018 Thomas Fricke

1932 Johann Fesenmayr

1964-1965 Eduard Greif

1996-2001 Josef Fitz

 

1933 Alois Pflügl

1965-1967 Josef „Pepi“ Kinzel

2001-2005 Hans Grill

 

1934 Ruper Tutter

1968-1969 Eduard Greif

2005-2007 Wolfgang Glatz

 

*Die mit *versehenen Zeiträume sind nicht gesichert, die Akten und Daten gingen im Laufe der Jahrzehnte verloren.