Am 28.6.1919 wurde unser Verein als Fußballclub Bregenz gegründet.
Zum 100. Geburtstag unseres Clubs gibt es anlässlich des letzten Spieltags der Vorarlbergliga ein großes Fest.

Die Tore öffnen sich um 13 Uhr und es ist für ein großes kulinarisches Angebot und Spielmöglichkeiten für Kinder gesorgt (Hüpfburg).

Ab 14:30 steht die sportliche Geschichte unseres Vereins erstmals im Vordergrund, erlebt doch eines der größten Duelle der Vorarlberger Fußballgeschichte eine Neuauflage. Die Bundesliga Legendenmannschaften von Schwarz-Weiß Bregenz und Austria Lustenau treffen aufeinander.

Die Aufstellungen:
SWB
Neno Kuruzovic, Roland Kornexl, Harald Kornexl, Jeff Geiger, Axel Lawaree, Jan-Ove Pedersen, Gunter Schepens, Emanuel Akwuegbu, Hans Kogler, Oliver Mattle, Erik Regtop, Matthias Beyer, Herbert Gager, Uli Winkler, Markus Krautberger
Trainer Regi Van Acker

Austria
Mario Krassnitzer, Roger Prinzen, Helgi Kolvidsson, Harald Dürr, Samuel Koejoe, Armand Benneker, Hans Kleer, Peter Letocha, Christian Schöpf, Tamas Tiefenbach, Thomas Weißenberger, Goran Stanisavlijvic, Ivan Kristo
Trainer Edi Stöhr

In der Halbzeitpause des Legendenspiels stellen wir Euch die legendären Schwarz-Weiß Mannschaften und deren Spieler bis zurück zum Jahre 1966/67 vor!
Die Mannschaften und Leistungen, die unseren Verein zum insgesamt erfolgreichsten Club Vorarlbergs gemacht haben.

Im Anschluss an das Legendenspiel findet ein Meet & Greet mit allen ehemaligen Spielern statt. Ihr könnt Euch Autogramme holen oder die Jubiläumsshirts unterschreiben lassen.

Um 17 Uhr geht es dann nochmal für unsere Kampfmannschaft ans Eingemachte. Der FC Höchst ist zu Gast und wird unser Team im letzten Spiel der Vorarlbergliga Saison 2018/19 nochmal gehörig fordern. Die Plätze um den Aufstieg in der Eliteliga sind hart umkämpft und unser Team wird alles tun, damit es nach dem Schlusspfiff auch aktuell etwas zu feiern gibt.

Nach dem Spiel ab 19 Uhr findet im Stadion ein Festakt mit unseren Ehrengästen statt. Wir lassen die Geschichte von Schwarz-Weiß nochmal Revue passieren und einige der Ehemaligen zu Wort kommen.

Für die Party im Anschluss sorgt die Band Gegi & Friends.

Unsere Geburtstagsfeier anlässlich des 100. Geburtstags von Schwarz Weiß Bregenz steht vor der Tür.
Wir benötigen am Samstag, 15. Juni 2019 Deine Hilfe, damit die Feier ein super Erlebnis für uns alle wird.
Wenn Du uns unterstützen kannst, dann melde Dich bitte per E-Mail an oezlem.guelmez@sw-bregenz.at oder vorstand@sw-bregenz.at 
Gib uns bitte Deinen Namen und Telefon-Nummer an, damit wir mit Dir Kontakt aufnehmen können und weitere Informationen schicken können.
Wir suchen freiwillige, ehrenamtliche Helfer in den Bereichen Getränkeausgabe/Essensausgabe/Grillausgabe (Grillstand) /Eintrittskassa / Bonkassa …Barmaid oder Barman/Bierträger etc….

Essen und Trinken sind frei und das Shirt, das nur für dieses Event hergestellt wurde, gehört danach Dir.

Wir bedanken uns schon jetzt für Deine Hilfe und Unterstützung.

Sportliche Grüße
SW Bregenz

Özlem Gülmez

2. KINDERBETREUERTAG BEI UNS

 

Am Samstag, den 4. Mai fand der 2. Betreuertag beim SW Bregenz statt.

Pünktlich um 09:00 Uhr startete der Tag mit der Vorstellung „Vereinscoaching im Kinderfußball“.  Anschließend wurde ein Block mit Theorie für die Trainer und interessierten Eltern vorgetragen.

Um 10:00 Uhr fand dann der 1. Teil der praktischen Übungen auf dem Platz statt. Die U9 stellte sich dankenderweise dafür zur Verfügung. Mit großer Begeisterung der Jungs wurden Spiel- und Übungsformen vorgetragen und geübt.

Auf dem Platz wurde mit großer Aufmerksamkeit von den Trainern und Eltern die vorgetragenen Übungen verfolgt. Parallel gab es immer wieder einen Austausch unter den Trainern.

Um 12:30 Uhr ging es zum verdienten Mittagessen. Es gab für alle Spaghetti Bolognese zur Stärkung für den Nachmittag.

Nach einer Stärkung fand der 2. Teil der Theorie (45 min) statt. Danach wurden wieder 2 Stunden Übungs- und Spielformen der Basistechniken nach STS trainiert. Am Ende des Tages gab es noch einen fachlichen Austausch unter den Trainern.

Statement seitens der Nachwuchsleitung:

Der Betreuertag war eine tolle Erfahrung & super organisiert von Oliver Mattle (ganz herzlichen DANK dafür!!!).
Unsere Trainer & Eltern waren begeistert. Macht weiter so… Sportliche Grüße vom ganzen SW BREGENZ Verein

DREI PUNKTE EINGEFAHREN

 

Vor gut 300 Zuschauern traf unser Transgourmet Schwarz Weiss Bregenz auswärts auf den SV Typico Lochau. Leider mussten wir erneut auf einige Stammspieler verzichten. Wir wünschen allen verletzten Spielern eine rasche Genesung und baldige Rückkehr ins Team.
Unsere Mannschaft versuchte von Beginn an das Spiel zu machen, fand aber sehr selten ein Durchkommen durch die sehr defensiv eingestellte Mannschaft der Lochauer. Weiters war auch der Rasen aufgrund der intensiven Regenfälle sehr rutschig und schwer zu bespielen. Deswegen wurde von beiden Seiten immer wieder mit Weitschüssen versucht, das wichtige Führungstor zu erzielen. In der 32. Minute dann eine tolle Aktion unserer Mannschaft und unser Routinier Daniel Sobkova reagierte nach einer kurzen Abwehr des Lochauer Tormannes am schnellsten und brachte uns mit 1:0 in Führung. Durch dieses Tor musste die Lochauer Mannschaft die Taktik ändern und spielte nun offensiver und wurde immer wieder durch tolle Pässe ihres Spielmachers Semih Yasar sehr gefährlich. Kurz vor dem Pausenpfiff eine Doppelchance des SV Lochau. Zuerst war unser Tormann Florian Eres zu weit aus dem Tor und zwei Abwehrspieler können gemeinsam gerade noch den Ausgleichstreffer verhindern, danach ging ein guter Ball der Lochauer sehr knapp an unserem Tor vorbei. Mit diesem 0:1 geht es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte begann unsere Mannschaft sehr druckvoll und spielte einige tolle Chancen heraus. Eine dieser Chancen kann Hamza Can in der 50. Minute nutzen und erhöht auf 0:2 für den SWB. Nur kurze Zeit später musste unser Kapitän Dennis Kloser leider verletzungsbedingt ausge-tauscht werden. Für ihn kam Steven Nenning. Wir hoffen, dass er nicht allzu lange ausfällt und wünschen ihm eine gute Besserung.
In der 55. Minute später konnte unsere Mannschaft durch Thomas Ricardo Pineiro Dos Santos auf 0:3 erhöhen. Danach gab es weitere Chancen auf beiden Seiten. Eine tolle Aktion in der 83. Minute von Teodor Trailovic ging ganz knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug konnte der SV Lochau doch noch auf 1:3 verkürzen. Danach nahm unser Trainer Luggi Reiner Teodor Trailovic aus dem Spiel und brachte den jungen Eigenbauspieler Tobias Giesinger. Nur 4 Minuten später der nächste Tausch unserer Mannschaft. Für Hamza Can kam der junge Eigenbauspieler Luka Posavec. Unsere Mann-schaft ließ nichts mehr anbrennen und hatte kurz vor Schluss durch Tobias Giesinger noch die große Chance auf ein weiteres Tor, der aber knapp scheiterte. Danach wurde das Spiel abgepfiffen. Die Spieler feierten diese 3 Punkte nach dem Schlusspfiff mit den Fans und gingen dann umgehend in die warmen Kabinen.          

Fazit:
Tolle Leistung unserer Mannschaft. Vor allem in Hälfte Zwei wurde toll kombiniert.  

Torfolge:
32. Min 0:1 Daniel Sobkova
50. Min 0:2 Hamza Can
55. Min 0:3 Thomas Pineiro
84. Min 1:3 Kevin Prantl

Aufstellung:
Florian Eres, Petko Martinovic, Christian Streitler, Christoph Kobleder, Marko Martinovic, Teodor Trailovic (86. Min Tobias Giesinger),  Metin Batir, Dennis Kloser (53. Min Steven Nenning),  Hamza Can (90. Min Luka Posavec), Thomas Ricardo Pineiro Dos Santos, Daniel Sobkova

Bereits am Samstag, den 11.05.2019 um 16:00 trifft unsere Mannschaft zuhause auf den Dornbirner SV. Wir rechnen wieder fest mit Eurer Unterstützung!

NEUIGKEITEN AUS DEM NACHWUCHSBEREICH

Neubesetzung der Sportlichen Leitung im Nachwuchsbereich

Das Beständigste im Leben ist der Wandel.  

Unter diesem Aspekt haben Obmann Thomas Fricke und Vizeobmann Mario Berti ein Paket für den Nachwuchs geschnürt, um diesem wieder einen hohen Stellenwert im Verein zu geben.

Ab Sommer 2019 wird es einen Neuanfang im Nachwuchs geben. Die Vorbereitungen bzw. Planungen laufen bereits seit Monaten und gehen jetzt in die Umsetzungsphase.

Der bisherige Leiter Hans Begle wird dem neuen Leiter-Team, das sich aus Thomas Bergmayer, Markus Bischof, Viktor Moscato und Düzgün Öztürk (Düsi) zusammensetzt, auch zukünftig mit seiner ganzen Erfahrung zur Seite stehen.

Unter dem Leitsatz „Das Ganze (Team) ist mehr als die Summe der Einzelteile“, liegt zukünftig der Fokus auf dem Teamgedanken. Durch gemeinsames Auftreten aller Beteiligten (Spieler, Trainer, SL, Vorstand, Eltern und Anhängerschaft) werden wir den Teamgedanken aktiv leben.

Am 01.05.2019 traf unsere Mannschaft bereits um 10:30 vor gut 500 Zuschauern auf den FC Nenzing. Unsere Mannschaft musste verletzungsbedingt auf Simon Thurner, Yuri Silva Gomez, Petko Martinovic und Bozo Jevic verzichten. Bozo Jevic wird am Freitag an einem 4-fachen Nasenbeinbruch (Cupspiel) operiert. Wir wünschen allen verletzten Spielern eine rasche Genesung und baldige Rückkehr ins Team.

Unsere Mannschaft spielte gleich von Beginn an sehr couragiert und wollte unbedingt das schnelle Tor erzielen. Leider konnten wir wieder einige Chancen nicht nutzen und der FC Nenzing ging mit der ersten großen Konterchance  (15. Spielminute) gleich mit 1:0 in Führung. Unser Trainer Luggi Rainer reagierte und brachte in der 22. Minute den schnellen Teodor Trailovic für Emir Düz. Aber unsere Mannschaft war weiterhin aufgrund des Gegentreffers sehr verunsichert und bekam sogar innerhalb von 2 Minuten (30. und 32. Minute) zwei weitere Gegentreffer. In dieser Phase funktionierte bei unserer Mannschaft sehr wenig und die wenigsten glaubten noch an ein Aufbäumen unserer Mannschaft. Unser Trainer versuchte die Spieler zu motivieren und die Fans unterstützten weiterhin lautstark die Mannschaft. Dadurch ging nochmals ein Ruck durch die Mannschaft und diese konnte doch noch in der 45.+2 Minute den sehr wichtigen Anschlusstreffer durch Daniel Sobkova erzielen. Nach diesem Tor pfiff der Schiedsrichter das Spiel mit dem Stand von 1:3 in die Halbzeitpause ab.

In der Pause musste unser Trainer Luggi Rainer mit seinem Team die richtigen Worte gefunden und die Mannschaft auch wieder mental  aufgerichtet haben, denn unser Team kam mit einer ganz anderen Einstellung aus der Kabine. Zudem wurde Steven Nenning für Christian Streitler eingewechselt. Bereits in der 47. Minute konnte Metin Batir mit einem tollen Freistoß ins untere linke Eck auf 2:3 verkürzen. Dies beflügelte die Mannschaft nochmals und man wusste, dass man eventuell doch noch den Ausgleich erzielen konnte. Ab diesem Zeitpunkt spielte nur noch unsere Mannschaft. In der 55. Minute war es dann soweit. Daniel Sobkova erzielte das 3:3.  Nun war das Spiel wieder offen. In der Folge wurden noch weitere gute Chance herausgespielt und Steven Nenning brachte unsere Mannschaft mit einem tollen Kopfball in der 72. Minute erstmals in Führung. In der 75. Minute die nächste große Chancen. Daniel Sobkova bekam einen guten Pass im 16er und konnte nur noch regelwidrig zu Fall gebracht werden. Der Schiedsrichter pfiff sofort und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Er korrigierte aber dann seine Entscheidung, da der Schiedsrichterassistent ein angebliches Abseits gesehen haben wollte, obwohl Daniel Sobkova aus dem Rückraum gekommen ist – zum wiederholten Male eine krasse Fehlentscheidung zu unseren Lasten, was sich schon das ganze Frühjahr durchzieht. Unsere Proteste nutzten nichts. Danach zog sich unsere Mannschaft leider wieder (so wie gegen Bizau) zurück. Der FC Nenzing brachte sodann mit dem ehemaligen Profi Patrick Scherrer einen weiteren frischen Spieler. In der 88. Minute weitere sehr strittige Situationen. So wurde Dennis Kloser im Mittelfeld klar gefoult, was vom Schiedsrichter trotz bester Sicht unverständlicherweise nicht gegeben wurde. Im darauffolgenden Zweikampf im Bereich der Toroutlinie zwischen Christoph Kobleder und einem Nenzinger springt der Ball vom Nenzinger ins Aus. Die unmittelbar beim Zweikampf stehende Schiedsrichterassistentin zeigte jedoch auf Ecke anstatt auf Abstoß.
Irgendwie ging dieser Eckball dann doch noch ins Tor zum erneuten Ausgleich. Christoph Kobleder reklamierte beim Schiedsrichter diese Fehlentscheidung und bekam dafür gelb. In der 90. Spielminute der letzte Wechsel unserer Mannschaft. Für Aleksej Martinovic kommt Tobias Giesinger. Nun versuchte unsere Mannschaft doch noch das unmögliche. Es blieb aber beim 4:4 Endstand.

Fazit:
Zwei total unterschiedliche Hälften. Wenn wir die erste Hälfte so gespielt hätten, wären sicherlich 3 Punkte möglich gewesen. Man darf keine Mannschaft in dieser Liga unterschätzen.     

Torfolge:
15. Min 0:1 Bastian Jedliczka
30. Min 0:2 Manuel Honeck
32. Min 0;3 Pascal Gerold
45. Min 1:3 Daniel Sobkova
47. Min 2:3 Metin Batir
55. Min 3:3 Daniel Sobkova
72. Min 4:3 Steven Nenning
88. Min 4:4 Manuel Honeck

Aufstellung:
Florian Eres, Emir Düz (22. Min Teodor Trailovic), Christian Streitler (HZ. Steven Nenning), Christoph Kobleder, Marko Martinovic. Aleksej Martiovic (90. Min Tobias Giesinger)  Metin Batir, Dennis Kloser,  Hamza Can, Thomas Ricardo Pineiro Dos Santos, Daniel Sobkova

Bereits am Samstag den 04.05.2019 um 17:00 trifft unsere Mannschaft auswärts auf den SV Typico Lochau. Wir hoffen auf eure Unterstützung.

Einladung Champions Cup 2019

SW BREGENZ lädt zum Saisonauftakt Turnier ein!

Nach dem Riesenerfolg des Champions Cup 2018 möchten wir Euch mit Euren U9, U10 & U11 Mannschaften recht herzlich zu unserem „Champions Cup 2019“ einladen.

Die Turniere finden wie folgt statt:

FR. 30. August 2019 – U9 (2011 und jünger) Turnierzeit: 13:30 bis ca 18:00 Uhr
SA. 31. August 2019 – U10 (2010 und jünger) Turnierzeit: 10:30 bis ca. 16:30 Uhr
SO. 01. September 2019 – U11 (2009 und jünger) Turnierzeit: 10:30 bis ca. 16:30 Uhr
(Sportanlage Neu America, Neu America 1a, Bregenz) statt.

1. Platz 150,- €
(Preisgeld für die Mannschaftskasse, inkl. 1 Wanderpokal + Pokal + Medaillen)

2. Platz 100,- €
(Preisgeld für die Mannschaftskasse, inkl. Pokal + Medaillen)

3. Platz 50,- €
(Preisgeld für die Mannschaftskasse, inkl. Pokal + Medaillen)

Um genau planen zu können, bitten wir um eine verbindliche schriftliche Anmeldung per Mail an: championscupswbregenz@outlook.com bis spätestens 19.08.2019 (solange es Platz hat)

Kontaktperson Düsi: Mobil +436505239898
Hier geht es zu den Details: Einladung Champions Cup2019

EIN PUNKT IN BIZAU

Am 27.04.2019 traf unser Transgourmet SW Bregenz auswärts im Bergstadion auf den FC Bizau. Vor gut 350 Zuschauern wurde das Spiel um 18:00 bei Sonnenschein angepfiffen. Darunter waren zahlreiche SW Anhänger, welche mit der organisierten Fanfahrt (Linie 1919) angereist sind. Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft das Kommando und hatte in den ersten 20 Minuten zahlreiche Chancen. Darunter waren ein Stangenschuss sowie einige hundertprozentige Sitzer, welche einfach verwertet werden hätten müssen – die mangelnde Chancenauswertung verfolgt uns jedoch in diesem Frühjahr schon sehr hartnäckig. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde das Wetter schlechter und der FC Bizau kam mit ihrem „Kick and Rush“ auf dem kurzen Platz besser auf, ohne gefährlich zu werden.  Nur kurze Zeit später pfeift der Schiedsrichter das Spiel – anstatt mit einer komfortablen Führung für uns – mit dem Stand von 0:0 ab. In der Pause dann ein Wolkenbruch und es regnet in Kübeln. Unser Fanclub bleibt hart und zieht sich schwarze und weiße Regenpelerinen über.

In der zweiten Hälfte der erste Wechsel – für Marko Martinovic kam sein Bruder Petko. Unsere Mannschaft begann erneut druckvoll und hat in der 53. Minute gleich eine Topchance. Daniel Sobkova enteilte der Bizauer Abwehr und konnte nur noch regelwidrig durch Bizau Tormann Marc Gasser zu Fall gebracht werden. Der Schiedsrichter gab das Foul und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Nach Reklamationen des Bizauer Tormannes, der sein Foul außerhalb des 16-er sah, konsultierte der Schiedsrichter seinen Linienrichter und revidierte unverständlicherweise und zum Entsetzen alle SWB´ler seine Entscheidung und gab einen Freistoß anstatt eines Elfmeters – wieder einmal eine klare Fehlentscheidung! Und zum Drüber-streuen zückte er für diesen „Torraub“ nur Gelb. Danach noch weitere gute Chancen unserer Mannschaft. Entweder konnte der sehr gute Marc Gasser unsere Schüsse irgendwie noch parieren oder ein Bizauer Spieler brachte irgendwie noch sein Bein oder seinen Kopf dazwischen. Dann in der 64. Minute der zweite Wechsel unserer Mannschaft. Für Aleksej Martinovic kommt Hamza Can. In der 68. Minute pfiff der Schiedsrichter einen weiteren Freistoß für unsere Mannschaft. Daniel Sobkova trat zu diesem Freistoß aus gut 30 Metern an und zirkelte den Ball unhaltbar ins rechte Kreuzeck. Endlich war das mehr als verdiente und vermeintlich erlösende Tor gefallen.  Danach entwickelte sich auf dem nassen, sehr kleinem Platz ein schnelles Spiel, bei dem es nur noch hin und her ging. Der FC Bizau wechselte zudem die Spieltaktik und warf nun jeden Ball nur noch weit nach vorne. Unsere Mannschaft zog sich gleichzeitig unverständlicher-weise etwas mehr zurück und hatte Mühe diese Bälle abzufangen. In dieser Phase verlor unsere Mannschaft die Spielkontrolle und es wurde hektisch. In dieser Druckphase der Bizauer ein Konter unserer Mannschaft mit der Riesenchance, das vorentscheidende 2:0 zu machen; Daniel Sobkova zieht mit zwei Mitspielern allein auf das Tor – im 16-er wollte er den Ball mit seinem starken linken Fuß ins lange Eck zirkeln, aber Marc Gasser vernichtete mit einem unglaublichen Reflex das Gegentor. So kam es, wie es kommen musste und der FC Bizau glich in der 84. Minute  nach einem weiteren hohen Ball nach vorne, der unglücklich in den Lauf eines Bizauers abgefälscht wurde, zum 1:1 aus. Dann in der 87. Minute der letzte Spieltausch unserer Mannschaft. Steven Nenning kam für Teo Trailovic, der nach langer Verletzungspause zurückgekehrt ist. Und am Schluss mussten wir noch um den Sieg zittern, als Florian Enes in der Nachspielzeit gegen einen Bizauer Spieler im 1:1 Duell die Oberhand behielt und das Remis festhielt. Hierauf erfolgte der Schlusspfiff.   

Fazit:
Tolles, schnelles Spiel mit leider vielen vergebenen Chancen und zwei verlorenen Punkten. Nun haben wir am Mittwoch den 01.05.2019 um 10:30 unser nächstes Heimspiel gegen den FC Nenzing. Hier müssen unbedingt drei Punkte her.

Torfolge:
68. Min. 0:1 Daniel Sobkova (Freistoß)
84. Min. 1:1 Pius Simma

Aufstellung:
Florian Eres, Marko Martinovic (HZ. Petko Martinovic), Christian Streitler, Christoph Kobleder, Simon Thurner. Aleksej Martiovic (64. Min Hamza Can), Metin Batir, Dennis Kloser, Teodor Trailovic (87. Min Steven Nenning), Thomas Ricardo Pineiro Dos Santos, Daniel Sobkova